Alex´s & Bernd´s Motorradtouren
Sie sind hier: Startseite » Kopparleden » Häppy Älvdalen

Häppy Älvdalen

Wie der Name schon sagt, Häppy Älvdalen, so haben wir unsere ganzen Urlaube in Schweden empfunden. Wir trafen immer auf nette hilfsbereite und aufgeschlossene Menschen. Für alle die diese Region mögen sowie für Schwedenfans habe ich diese Seite erstellt.
Durch unseren Urlaub in Schweden bin ich durch Karin Hellström auf die Zeitschrift Häppy Älvdalen gestoßen. Es ist eine informative Zeitschrift rund um Älvdalen und deren Region. Zusätzlich entstand eine Homepage. Dieses wurde von Marit Norin und Karen Hellström ins Leben gerufen. Ich finde, es ist eine richtige Heimatzeitung rund um die Region entstanden.

Kontakt

Happy Älvdalen, Marit Norin och Karin Hellström.
Välkommen att kontakta oss på info@karinhellstrom.se eller marit@exploreeco.se
Ansvarig utgivare är
Karin Hellström Affärsutveckling & kommunikation AB
Änghedsvägen 7, Karlsarvet
796 90 Älvdalen


Ausflugsziele rund um Älvdalen

Bunkris Brandturm

Der Brandturm wurde in den 1890 er Jahren erbaut. Zu dieser Zeit hatte man damit begonnen, in ganz Schweden ein Brandbekämpfungssystem zu errichten. Man baute Brandtürme, versah diese mit Brandwächtern und führte die Teilnahmepflicht beim Feuerlöschen ein. Der Turm liegt zwischen Älvdalen und Särna und wurde 2004-2006 restauriert.
Bei guten Wetter hat man einen Blick über die ganze Landschaft von Dalarna.

Nusnäs

In Nusnäs werden die Dalarnapferde durch Handarbeit bemalt und hergestellt. Dalarnapferde gelten bis heute im Ausland als typisches Symbol für ganz Schweden. Berühmt wurde das Dalapferd 1939 bei der Weltausstellung in New York. Heute ist das Dalapferd populärer denn je. Der Betrieb wird in der vierten Generation mit dem Familiennamen Grannas geführt. Nusnäs liegt direkt am Siljansee vor Mora.

Elchpark Sälenfjällens

In Rörbäcksnäs befindet sich ein einmaliger Elchpark.Der Park ist ca. 100 km von Älvdalen entfernt und liegt an der norwegischen Grenze. In dem weitläufigen 10 Hektar großen Elchpark nimmt der Parkführer den Besucher mit auf einen 1000m langen Naturpfad durch Wald, Moor und Kahlschlag. Das ist eine einmalige Gelegenheit eines der beeindruckendsten Tiere von Schweden in dessen natürlichem Lebensraum zu erleben.

Njupeskär

Der Njupeskär ist mit 125 Meter Höhe, davon 90 Metern in freiem Fall der höchste Wasserfall in Schweden. Er liegt ca. 100km von Älvdalen in Richtung Särna entfernt. Der Njupeskär liegt im Nationalpark Fulufjället der an der norwegischen - schwedischen Grenze liegt. Der Nationalpark ist der größte in Schweden. Rund um den Njupeskär endstand ein neu angelegter Rundweg, ein Naturhaus und reichlich Parkplätze für Besucher.

Orsa Bärenpark

Orsa Bärenpark ist 325.000 Quadratmeter groß und befindet sich in Grönklitt. Grönklitt ist von Älvdalen ca. 60 km entfernt. Der Park ist Europas größter Raubtier-Park. In diesen Park erleben Sie die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung. Im Park leben etwa 15 Bären, Leoparden, Eisbären,Luchse,Wölfe und einige Vögel. Der Park ist ganzjährig geöffnet. Eine Führung durch den ganzen Park dauert ca.2 Std. und wird auf max. 25 Personen bergrenzt.


Schweden Aktiv

Unter dem Motto:
Wildnis und Abenteuer mit Herz bieten Tom & Chris ein reichhaltiges Freizeitangebot an. Ob Winter oder Sommer, es ist für jeden etwas dabei. Es gibt Sommer- sowie Winterevents unter dem Motto: Abenteuerurlaub und Natur erleben.
Zusätzlich werden unterschiedliche Outdoorprogramme angeboten. Es handelt sich hier um sehr unterschiedliche Aktivitäten wie zum Beispiel Mountenbikefahren bis hin zum Eisangeln wird alles angeboten. Um sich selbst ein Eindruck zu verschaffen der sollte auf jeden Fall die Homepage von Tom & Chris besuchen. Hier ist der direkte Link zu Schwedenaktiv.


Kupfergrube Falun

Die 100 m tiefe Kupfergrube in Falun ist 2001 zum Weltkulturerbe der Unesco ernannt worden.
Im 17. und 18. Jahrhundert war das Bergwerk „Stora Kopparberget“ (der große Kupferberg) die größte Kupfergrube der Welt und mit über 1.200 Bergarbeitern einer der größten Arbeitsplätze Schwedens. Damals war Falun nach Stockholm die zweitgrößte Stadt des Landes.